Würdigung des Schutzpatrons

Feuerwehr begeht zum 200. Mal Florianifest – Parade und Gottesdienst

Malgersdorf. In würdiger Weise hat die Feuerwehr auch das 200. Florianifest begangen. Die Truppe nahm mit den Ehrengästen in der Haberskirchner Straße Aufstellung, um mit der Blaskapelle zur Pfarrkirche zu ziehen. Dort zelebrierte Pfarrer Dr.Joseph Peedikaparambil den Gedenkgottesdienst. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Blaskapelle mit der Schubert-Messe und Marienliedern gestaltet. In seiner Ansprache ging der Geistliche besonders auf das Leben und Wirken des hl. Florian ein. Wie ihr Schutzpatron, so der Geistliche, w+rden die Wehrmänner bei ihren Einsätzen Nächstenliebe praktizieren. Der Florianitag sei für die Feuerwehr alljährlich Anlass, ihres Schutzpatrons zu gedenken und ihn zu verehren. Nach dem Gottesdienst führte der Zug zurück ins Gasthaus Zur Post zum traditionellen Kameradschaftstreffen, verbunden mit der Frühjahrsversammlung. Vorstand Ludwig Schäfer begrüßte hierzu ganz besonders Pfarrer Dr. Joseph Peedikaparambil, Geistlichen Rat i. R. Josip Vidic, Bürgermeister Franz Josef Weber, 2. Bürgermeister Ludwig Brunner, Ehrenvorstand Alfons Plankl, Fahnenmutter Hildegard Plankl und Ehrenmitglied Franz Edlheim. Ein besonderes Vergelts Gott richtete Schäfer an die Geistlichkeit und die Blaskapelle für die Gestaltung des Gottesdienstes.
(Text: Rottaler Anzeiger vom 08.05.2019/ Foto: Schuder